Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Data Storage


Das Data Warehouse ist das Herzstück jeder Datenpipeline. Große Datenmengen aus vielen unterschiedlichen Bereichen werden im zentralen Datenspeicher zusammengetragen. Die Daten müssen langfristig, sicher und kosteneffizient aufbewahrt werden. Für Analysen und Reports müssen die Daten jederzeit performant zur Verfügung stehen.

Jedes Datenanalyse und Reportingsystem und jede KI- und ML-Anwendung verlässt sich auf das Data Warehouse. Der zentrale Datenspeicher einer jeden Datenpipeline muss dabei eine ganze Reihe von Anforderungen erfüllen. Es muss sichergestellt werden, dass die Daten langfristig und auf performante Art und Weise verfügbar sind. Der Schutz von sensiblen Informationen vor unberechtigten Zugriffen muss genauso gewährleistet sein, wie die Einhaltung regulatorischer Anforderungen. Der Blick auf die wirtschaftlichen Kosten der Datenhaltung darf dabei aber nicht außer Acht gelassen werden.

Die Ansprüche an die Datenspeicherung erhöhen sich mit der Lebenszeit einer Datenpipeline. Während zu Anfang nur wenige Daten vorhanden sind, kann der Datenbestand über die Jahre und durch die Erschließung neuer Datenquellen sehr große Dimensionen annehmen. Auch die Anforderungen an die Datenverfügbarkeit verändern sich. Zu Beginn greifen nur wenige Anwendungen auf das Data Warehouse zu. Im Laufe der Zeit wird jedoch das Potenzial der Datenpipeline immer deutlicher und neue Anwendungen kommen hinzu.

Eine langfristig erfolgreiche Datenspeicherlösung muss daher von Anfang so aufgebaut werden, dass neue Anforderungen mit vertretbarem Aufwand integriert werden können. Das Datenwachstum muss antizipiert werden und Mechanismen zur Verschiebung der Daten in Archivspeicher müssen vorgesehen werden. Die Zugriffsrechte auf die Daten müssen entsprechend der Berechtigungsstruktur der Organisation vergeben werden. Datenschutzrechtliche Anforderung von der Pseudonymisierung der Daten bis zur Erfüllbarkeit von Löschanträgen nach DSGVO müssen beachtet werden.

Im Beratungsfeld Data Storage helfen wir unseren Kunden bei der Planung, Bereitstellung und dem Betrieb von Datenspeicherlösungen. Dabei verwenden wir unterschiedliche Datenspeichertechniken von Datenbanken on Premise über lokale und cloudbasierte Datawarehouselösungen bis hin zu Hochverfügbarkeits- und Hochleistungsspeichern. Unser KnowHow umfasst auch verteilte Speicherlösungen aus dem Hadoop-Umfeld, sowie Archivspeicherlösungen.

Unsere Technologien
  • Microsoft SQL Server
  • Microsoft Data Service
  • Azure SQL Datawarehouse und Azure Synaptics Analytics
  • AWS Redshift
  • Hadoop
Niklas
Niklas Rodenhausen
Unternehmensentwicklung und Strategie

Tel: 0221 / 2220 4968

Per Mail kontaktieren